Lavanttaler Apfelmost

Der Obstanbau im Lavanttal wurde 990 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt. Der Obstbau wurde vom Stift St. Paul im Lavanttal unterstützt. Wahrscheinlich wurde seit dem frühen Mittelalter Obstwein aus Äpfeln und Birnen hergestellt.  

Der Lavanttaler Apfelwein VMCC wird aus verschiedenen traditionellen Apfelsorten erzeugt: Lavantaler Bananenapfel, Bohnapfel, Maschanska, Brünnerling, Kronprinz Rudolf, Schmidberger, Renetten sowie modernere Apfelsorten, wie Boskoop, Schweizer Orangenapfel, Cox Orange, Ontario, Glockenapfel, Jonathan und Wiltshire. VMCC steht für Vinum ex malis carinithia controllatum, die kontrollierte Herkunftsbezeichnung für den ersten sortenreinen österreichischen Apfelwein. Die Herstellung erfolgt ausschließlich durch bäuerliche Produzenten in der Region Lavanttal.

Der Lavanttaler Apfelwein wird sowohl sortenrein als auch aus einer Mischung an Apfelsorten erzeugt.

Die Genuss Region Lavanttaler Apfelwein umfasst die Gemeinden Lavamünd, Neuhaus, Sankt Andrä, Sankt Georgen im Lavanttal und Sankt Paul im Lavanttal.

Weitere Infos unter:
www.mostbarkeiten.at

Foto © Rita Newman