Niederösterreich

Vom Marchfeld bis ins Hügelland des Mostviertels weist kaum ein anderes Land eine vergleichbare Vielfalt in der Landschaft auf als Niederösterreich. Die landwirtschaftliche Produktion hat sich dabei stets an die regionalen Gegebenheiten angepasst. So findet man sowohl Getreide-, Gemüse- und Obstproduktion, als auch Viehhaltung und Teichwirtschaft. Die charakteristischen Produkte und so auch die Genuss Regionen Niederösterreichs sind breit gefächert: Alpenvorland Rind, Bucklige Welt Apfelmost, Dunkelsteiner Hagebutte, Laaer Zwiebel, Lilienfelder-Voralpen Wild, Marchfeld Gemüse, Marchfeldspargel g.g.A., Mostviertler Mostbirn, Mostviertler Schofkas, Pielachtaler Dirndl, Retzer Land Kürbis, Schneebergland Schwein, Traisentaler Fruchtsäfte, Traisentaler Hofkas, Tullnerfelder Schwein, Wachauer Marille g.U., Wagramer Nuss, Waldviertler Erdäpfel, Waldviertler Graumohn g.U., Waldviertler Karpfen g.U., Waldviertler Kriecherl, Weinviertler Erdäpfel, Weinviertler Getreide, Weinviertler Wild, Wiesenwienerwald Elsbeere, Ybbstal Forelle.

So schmeckt Niederösterreich:
Die Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ entwickelt mit seinen Kooperationspartnern aus Kulinarik, Wirtschaft und Tourismus immer wieder unterschiedliche Projekte, Veranstaltungen und Aktionen. Im Fokus stehen die Bewusstseinsbildung für die Qualität regionaler Lebensmittel und die Leistungen ihrer Produzenten.

Kontakt:
DIin Caroline Goldsteiner
Die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ
Initiative „So schmeckt Niederösterreich“
Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten
caroline.goldsteiner(at)enu.at
+43 676 836 88 300

Foto © Rita Newman