Marchfeldspargel g.g.A.

Die früheste schriftliche Quelle, die den Spargelanbau in der Region um Wien belegt, stammt schon aus dem Jahr 1565. Marchfelder Spargel ist für seine besondere Zartheit, einen geringen Gehalt an Bitterstoffen und bedingt durch eine kurze Erntezeit für eine geringe Holzigkeit bekannt. Die Bezeichnung Marchfeldspargel ist eine nach Europäischem Recht geschützte geografische Angabe (g.g.A.).

Folgende Sorten des Spargels (Asparagus officinalis L.) werden unter den besonderen Klima- und Bodenverhältnissen der Region angebaut:

  • Deutsche Sorten: Ruhm von Braunschweig, Schwetzinger Meisterschuss, Huchels Auslese, Lukullus, Vulkan, Presto, Merkur, Hermes, Eposs, Ravel, Ramos.

  • Speziell für Grünspargel (= anthozyanfrei): Spaganiva, Schneewittchen, Schneekopf.

  • Niederländische Sorten: Venlim, Carlim, Gijnlim, Boonlim, Backlim, Thielim, Horlim, Prelim, Grolim.

  • Französische Sorten: Larac, Cito, Aneto, Desto, Selection „Darbonne n°4“, Selection „Darbonne n°3“, Jacq. Ma. 2001, Jacq. Ma. 2002, Andreas, Dariana, Cipres, Viola.

  • USA-Sorte: Mary Washington


Zurzeit ist die Anbaufläche für Marchfeldspargel etwa 320 ha (2007) groß. Es werden jährlich rund 1.400 t Spargel geerntet, wobei der Ertrag stark von den Witterungsbedingungen abhängt. Eine Besonderheit des Spargels (Asparagus officinalis L.), die relativ wenig bekannt ist, ist, dass er erst im 3. Jahr geerntet werden kann.

Der Marchfeldspargel wird zu ca. einem Drittel ab Hof, einem Drittel an die Gastronomie und einem Drittel an den Handel verkauft.

Zur Genuss Region Marchfeldspargel g.g.A. gehören die Gemeinden Aderklaa, Andlersdorf, Angern an der March, Eckartsau, Engelhartstetten, Gänserndorf, Gerasdorf bei Wien, Glinzendorf, Groß-Enzersdorf, Großhofen, Haringsee, Lassee, Leopoldsdorf im Marchfelde, Mannsdorf an der Donau, Marchegg, Markgrafneusiedl, Obersiebenbrunn, Orth an der Donau, Parbasdorf, Raasdorf, Strasshof an der Nordbahn, Untersiebenbrunn, Weiden an der March und Weikendorf.

Weitere Infos unter:
www.marchfeldspargel.at

Foto © Rita Newman