Pongauer Wild

Die Menschen betrieben schon in der Altsteinzeit Jagd. In der Genuss Region Pongauer Wild hat die Jagd eine jahrhundertelange Tradition.

Das Wild wechselt seinen Standort im Laufe der Jahreszeiten. Die Futtergundlage bildet die vielfältige alpine Flora. Lediglich in den Wintermonaten wird je nach Wetterlage zugefüttert, sofern dies nötig ist, um das Überleben des Wilds zu gewährleisten. Diese Nahrungsgrundlage bildet die Basis für den besonderen Geschmack des Pongauer Wilds.

Das bedeutendste Wild in der Region ist das Rot-, das Reh- und das Gamswild.

Produkte und Gerichte die angeboten werden sind zum Beispiel Rehragout, Rehgulasch, Würste und Pasteten. Die Gamssuppe ist eine besondere Spezialität der Region.

Die Genuss Region Pongauer Wild umfasst die Gemeinden Altenmarkt im Pongau, Bad Gastein, Bad Hofgastein, Bischofshofen, Dienten am Hochkönig, Dorfgastein, Eben im Pongau, Filzmoos, Flachau, Forstau, Goldegg, Großarl, Hüttau, Hüttschlag, Kleinarl, Lend, Mühlbach am Hochkönig, Pfarrwerfen, Radstadt, Rauris, Sankt Johann im Pongau, Sankt Martin am Tennengebirge, Sankt Veit im Pongau, Schwarzach im Pongau, Untertauern, Wagrain, Werfen und Werfenweng.

Weitere Infos:
www.pongauerwild.at