Südoststeirische Käferbohne g.U.

Bohnen stammen ursprünglich aus Zentralamerika und zählen zu den ersten Kulturpflanzen der Welt. In der Steiermark sind sie seit dem 19. Jahrhundert heimisch.

Käferbohne ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für die Feuerbohne (Phaseolus coccineus L.). Die Bohnen sind gesprenkelt von violett-schwarz bis braun-beige. In der Steiermark zählen auch die züchterisch bearbeiteten Sorten Bonela und Melange dazu. Die besondere Qualität ist den mineralhaltigen Böden und dem illyrischen Klima der Region sowie dem seit Generationen weiter gegebenen Fachwissen der Käferbohnenbauern zu verdanken.

Derzeit werden bis zu 600 ha Käferbohnen in der Steiermark kultiviert, davon mehr als 95 % in Mischkultur mit Mais als Stützpflanze.

Käferbohnen werden saisonal frisch, getrocknet oder eingelegt angeboten. Ein typisches Gericht ist zum Beispiel der Steirische Käferbohnensalat.

Mehr Infos unter:
www.steirergemuese.at    

Foto © Rita Newman