Bauernhöfe, Manufakturen und Gastronomiebetriebe - unsere Genuss-Botschafter


22. Mai 2021

DSCF2764_kompr

Hinter jedem kulinarischen Erlebnis steckt eine Geschichte. Die Geschichte unserer Betriebe. Was das Besondere an ihren Produkten und Höfen ist und warum sie das machen, was sie machen, erfahren Sie hier bei uns. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie wollen ihre Kunden und Gäste von der einzigartigen Qualität regionaler Lebensmittel, die sie behutsam herstellen, veredeln und servieren begeistern. Und das machen sie mit unglaublich viel Leidenschaft.

Essen ist Genuss.

Wer Genuss erleben möchte, ist bei unseren AMA GENUSS REGION Betrieben genau richtig. Sie produzieren beste regionale Lebensmittel mit höchster Qualität, leben für ihr Handwerk und zaubern einzigartige Gerichte.


Er ist leidenschaftlicher Koch am Bodensee

Aus ein paar Monaten sind Jahrzehnte geworden in denen Michael Schwarzenbacher in Vorarlberg direkt am wunderschönen Bodensee lebt. “Etwas besser zu machen” ist sein Credo. Als leidenschaftlicher Koch führt er gemeinsam mit seiner Frau Andrea das Restaurant Mangold in Lochau.

Eine richtige Powerfrau

Silke Dammerer bringt die Liebe zur Landwirtschaft, ihren Hofladen und die Familie unter einen Hut. Gemeinsam mit ihrem Mann bewirtschaftet sie den Dammererhof in Ybbs an der Donau. 

Er lässt die Wiener Zuckerltradition weiterleben

Zuckerlmacher von Beruf - das ist Christian Mayer. Im Urlaub hat er sich in das Handwerk verliebt und kurz darauf in Wien die Zuckerlwerkstatt eröffnet. Neben der Handwerkstechnik sind ihm die regionalen Zutaten für seine Zuckerl sehr wichtig.

Bei ihm dreht sich alles um seine Tiere

Josef Göltl aus Frauenkirchen “geht das Herz auf”, wenn ihm seine Mangalitza-Schweine früh morgens entgegenlaufen. Die Leidenschaft für seine Tiere und seinen Beruf als Biobauer schmeckt man auch, nämlich im zarten aromatischen Lardo-Speck, den er produziert.

Ein Visionär der Kulinarik zelebriert

Heinz Reitbauer ist mit Leib und Seele Koch. Die hohe Wertigkeit regionaler Lebensmittel spielen für ihn in seiner Arbeit eine wichtige Rolle. Sein Restaurant, das Steirereck, befindet sich mitten im Wiener Stadtpark. 

Ein Fischzüchter der seinen Beruf und ein Schloss ganz besonders liebt

Andreas Rittler hat sich der Fischproduktion verschieben. Den Duft seines frischen Räucherfisches können Besucher des wunderschönen Gut Schloss Lichtengraben kaum verfehlen. 

Ein Fleisch-Profi der mit seiner Region verbunden ist

Robert Buchberger bezieht Fleisch von kleinen Betrieben aus der Region. Der Fleischermeister und Fleischsommelier aus Pöllau bei Hartberg verwendet Familienrezepturen in dritter Generation.  Neben seinem Beruf liebt er das Grillen und Mountainbiken.

Ein Sommer auf der Alm

Die wohl sympathischste Almwirtin findet man auf der Filzmoosalm. Bettina Huber verbringt den ganzen Sommer mit ihrer Familie auf der Alm. Die Produkte, die sie anbietet, werden alle aus eigener Kraft, in Handarbeit und mit viel Liebe hergestellt. Und das schmeckt man.

Schon lange war klar: er wird Wirt

Wein und Marillen machen seine Region aus. Deshalb dürfen diese Produkte direkt aus der Wachau bei dem Top-Wirt der Niederösterreichischen Wirtshauskultur Philipp Essl nie fehlen. Er betreibt das Landgasthaus Essl in Rührsdorf und ist Wirt mit Leib und Seele. Das hat er von Klein auf mitbekommen.

Sein Betrieb: absolut regional mitten in der Großstadt

Stefan Bauer produziert Fisch und Gemüse am Stadtrand von Wien und das absolut regional und nachhaltig. Wie das zusammenpasst, verrät er im Video. Gemeinsam mit seinen Kollegen hat er Blün gegründet. Ein Gemüseanbaubetrieb mit eigener Fischzucht. 

Ein Ort zum Genießen und Entspannen

Claudia Fartek verwöhnt ihre Gäste mit einem einmaligen regionalen und saisonalen Frühstücksbuffet. Wer einen ruhigen und idyllischen Ort zum Abschalten sucht, ist bei Claudia in der Landhofmühle genau richtig.

In seiner Mühle fühlt er sich wohl

Seit über 460 Jahren gibt es die Gilli Mühle in Eggenburg. Georg Gilli liebt nicht nur ihre dicken Mauern, sondern auch die Öle, die er dort herstellt. Seine Rohstoffe wachsen direkt in der Region. 

Das Einkochen hat diesen Haubenkoch schon immer fasziniert

Die Farben und Aromen von eingelegten Zwetschken im Winter - das hat Wolfgang Mätzler schon damals bei seiner Oma fasziniert. Mit Fairkocht bringt der Vorarlberger Haubenküche ins Glas. Aufgewachsen ist er im Bregenzerwald. Seine Produkte kauft er so nah wie möglich.

Bei Heike genießt man bodenständige Küche mit Blick auf ganz Kärnten

Heike Skorianz ist Gastgeberin im Gipfelhaus am Magdalensberg. Dort arbeiten vier Generationen zusammen - in der Landwirtschaft und in der Gastronomie. 

Sie lieben die bunte Vielfalt regionaler Kräuter

Die Uroma war schon eine Kräuterhexe. Ihr Wissen lebt jetzt mit Magdalena und Thomas Steinbauer am Mathiasnhof wieder auf. Mittlerweile wachsen am Hof der beiden sechzig bis siebzig verschiedene Kräuterkulturen - von Küchen- bis Wildkräutern.

Diese Bohne hat es ihr angetan

 Am Hof von Michaela Summer dreht sich alles um die Käferbohne. Aus ihr stellt die Bäuerin süße Aufstriche, Pestos und vieles mehr her. Wer mehr erfahren möchte, kann das Käferbohnen-Kabinett des Hofladen Bäcksteffl besuchen.

Eine Gemeinschaft und viel toller Käse

Eine Gemeinschaft wird immer eine Gemeinschaft sein. Auf der Engalm unterstützen sich neun Familienbetriebe täglich bei der Arbeit. Martin Höger lebt und arbeitet auf der Tiroler Alm. Eine Spezialität ist der Enger Bergkäse.

Das Credo am Ödensee: Weltoffene Zubereitung mit regionalen Produkten

Der leidenschaftliche Genießer Manfred Mayer betreibt direkt am Ödensee sein Genuss Gasthaus Kohlröserlhütte. Seine Leidenschaft gehört der Region und den kulinarischen Besonderheiten. Und das schmeckt man auch in seinen Speisen. 

Eine Gemeinschaft für einzigartigen Käse

Michael Kerschbaumer macht köstlichen Käse. In der Kaslabn haben sich viele Bauern zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen. Ziegen- und Kuhmilch aus Region wird zu Käse aus der Region.

Am Greilhof werden Traditionen übernommen

Metzgermeister und Landwirt Philip Wind schupft gemeinsam mit der ganzen Familie den Greilhof. Nicht nur das Klettern liebt er, sondern auch seine Arbeit. Der Speck wird nach einem alten Rezept hergestellt. 

Am Mondsee gibt´s einzigartiges Brot und köstliche Patisserie

Damit nichts weggeschmissen werden muss, wird in der Erlachmühle nur ein Brot hergestellt. Antonia Wineroither ist nicht nur gelernte Konditormeisterin sondern auch Müllermeisterin. Hier hilft die ganze Familie zusammen. 

Kosten, ernten und dann geht´s los mit dem Brennen

Bei Stefan Nothdurfter dreht sich alles um die Zwetschke. Die Leidenschaft für´s Schnapsbrennen ist ihm in die Wiege gelegt. Neben Schnaps gibt´s in der Brennerei Giggus Marmeladen, Essig und Säfte.

Ein Wirt in Freistadt

Im Freistädter Brauhaus ist Helmut Satzinger Wirt. Seine Gäste glücklich zu machen, ist das Schönste für ihn. Besonders Bier hat eine lange Tradition in Freistadt. Im Brauhaus wird das Bier der Freistädter Braucommune serviert. 

Erfrischendes Eis: Jeder liebt es und einer ganz besonders

Joachim Kitzwöger ist gelernter Steinmetz. Die Herausforderung liebt er. Jetzt macht er Eis. Der Eismacher kommt aus Lockenhaus und hat mittlerweile auch schon viele andere Filialen. 

Bauer – Fleischer – Wirt: Sepp kanns!

Der Gasthof Unterwöger wird von drei Generation geführt. Alle Familienmitlieder helfen tatkräftig bei der gemeinsamen Landwirtschaft mit Alm, Metzgerei und Gasthof mit Hotel mit. Das Fleisch ihrer Gerichte kommt von den eigenen Tieren am Hof. Tiroler Grauvieh und Tiroler Bergschafe haben dort ihr zu Hause.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

In Montafon wird Sura Kees nach 900 Jahre alter Tradition hergestellt. Am Bergbauernhof stellt Familie Ganahl diesen Sauerkäse aus der Milch der eigenen Grauviehkühe her. Sie lässt eine Tradition wieder aufleben!

Regionalität auf der Skihütte

 Hüttenwirt Julian Scharfetter bewirtet seine Gäste auf der Weitmoser Schlossalm mit regionalen Lebensmitteln. Das Fleisch seiner Speisen kommt aus der eigenen Landwirtschaft direkt auf den Teller.

Genuss-Gutschein kaufen

Regionalen Genuss verschenken funktioniert ganz einfach mit dem Genuss Gutschein. Online bestellen und bei den Genuss Partnern einlösen. Alle Betriebe, die Genuss Partner sind, finden Sie in der Karte.

Mehr erfahren

Newsletter bestellen